Muss ein Retriever, der sich perfekt einweisen lässt, noch markieren?

Ich finde ja: zum einen hält der Prüfungssausschuss zum Glück daran fest, zum anderen ist das Markieren für die Jagdpraxis ein großer Segen. Vergangenen Sonntag trainierten wir mit einer Gruppe Retriever. Darunter Emilia, eine zwei einhalb jährige Labradorhündin. Emilia liebt die Suche! Sie ist selbstbewusst genug um den festen Glauben an sich zu haben die … Mehr Muss ein Retriever, der sich perfekt einweisen lässt, noch markieren?

Wintertime…

English Version below! Nun ist er da, der Winter. An Silvester konnten wir uns noch zu einem wunderbaren aber sehr kalten Dummytraining treffen. Bei geschlossener Schneedecke und anhaltend knackigen Minusgraden sind die Möglichkeiten zum Hundetraining begrenzt. Performance, Lining, Speed …..sind in der Winterpause! Ausgedehnte Spaziergänge im Winterwonderland sind Glücksmomente für die Hunde und ihre Menschen. … Mehr Wintertime…

…zu Hause bei Hundetrainers!

Da Liska und ich nun drei Tage mit Geburtstag feiern beschäftigt waren (zwei Geburtstage und ein Zwischentag für die Nach- und Vorbereitung) pausierte die alltägliche Routine. Außerdem leben wir unser Sommerleben mit mehr Leichtigkeit, Muße und Entspannung. Zeit am See, schwimmen, der Garten als zusätzliches Zimmer, Mittags Siesta; der Rhythmus löst sich auf und Aktivitäten … Mehr …zu Hause bei Hundetrainers!

Apportieren, die Königsdisziplin – Teil 3

Wie schon in den ersten beiden Teilen besprochen, ist es unerlässlich seinem Hund die gewünschte Aufgabe beizubringen. Ein geplanter Übungsaufbau hilft dem Menschen bei der Durchführung und beim Durchhalten. Er dient zur Orientierung, zeigt wo man in der Ausbildung steht und welches die nächsten Schritte sind. Der Faktor Zeit gehört zur sinnvollen Planung. Damit meine … Mehr Apportieren, die Königsdisziplin – Teil 3

Apportieren, die Königsdisziplin – Teil 2

In meiner kleinen Serie zum zuverlässigen Apportieren möchte ich mich nun der Unterscheidung von Spielen und Apportieren widmen. Jagdlich bedeutet Apportieren, dass der Hund beschossenes Feder- und Haarwild zuverlässig zu seinem Jäger zurück bringt. Bei Field Trails, Working Tests und bei der Dummyarbeit der Retriever muss der Hund Dummys apportieren. Diese Aufgabenbereiche haben nicht das … Mehr Apportieren, die Königsdisziplin – Teil 2

Mehrsprachige Hundeausbildung

Es gibt Phänomene, die sich rasant schnell verbreiten. Zu diesen Phänomenen zählen die Sichtzeichen. Ich liebe die Eleganz und Würde der Ausbildung mit Sichtzeichen. Hunde, die auf Fingerzeig erwünschtes Verhalten zeigen und dabei ihr Herrchen oder Frauchen anbetend anschauen. Hundeausbildung ohne Worte nur durch lässige Handbewegung – traumhaft und bei mir mit Schwung an der … Mehr Mehrsprachige Hundeausbildung

3 Aspekte als Basis der Hundeausbildung:

Wir stecken eigentlich schon mitten in den Prüfungsvorbereitungen. Nicht Liska und ich! Unsere Ludmilla (Deutsch Kurzhaar) ist fertig ausgebildet und im jagdlichen Einsatz, Qlementina noch Baby. Ihre Ausbildungszeiten sind derart kurz, dass sie kaum nach dem Liska begonnen hat auch schon wieder beendet sind. Das bisschen was sie trainiert macht sie allerdings wirklich ehrgeizig und … Mehr 3 Aspekte als Basis der Hundeausbildung:

Der erste Tierarztbesuch mit Welpe

Ihr Welpe ist nun zwischen der 12. und 15. Woche. Jetzt ist die dritte und letzte Impfung des Grundschutzes fällig, wodurch sich natürlich der erste Besuch beim Tierarzt ergibt. Die Leser, die über einen besonders aufgeweckten Welpen verfügen haben diesen wahrscheinlich schon hinter sich. Der Einfallsreichtum der Welpen ist so vielfältig, dass selbst bei gründlicher … Mehr Der erste Tierarztbesuch mit Welpe