Iceroot´s Labradors – What else?

10400200_952346864843140_448074597454225740_n

Ein Freund von uns war auf der Suche nach einem Labrador. Er hat schon eine sehr gute Hündin und wünschte sich nun einen Zweithund.
Liska und ich unterstützen ihn und schauten uns ebenfalls nach Züchtern um.
Dabei stießen wir auf den Kennel „Iceroot´s“ und Kim Muskat.
Wir hatten zuvor noch nicht von Frau Muskat und Ihren Hunden gehört, was durch die geografische Entfernung nicht verwundert.
Wir sind einfach zu weit weg, als dass wir uns bei Jagten oder „Hundeveranstaltungen“ begegnen würden.
Und das ist richtig schade, nicht nur weil Frau Muskat und ihr Lebensgefährte auf den Bildern eine super nette, sehr authentische Ausstrahlung haben sondern auch weil wir uns wahnsinnig gerne mit ihr über Hunde austauschen würden.
Ich bin begeistert über ihre züchterische Leistung.
Hunde aus dem B-Wurf sind HD A1 und ED 0.
Solch eine Leistung, gerade bei den Labradoren, finde ich wirklich sehr bemerkenswert.

Natürlich ist mir klar, dass Hunde mit A2, B1 Hüften kein Problem darstellen und doch bin ich glücklich jemanden beobachten zu können, der konsequent die Probleme beim Labrador angeht.
Außerdem finde ich ihre Hunde ausgesprochen schön und die Bilder der Hochzeitsreise und der Aufzucht des jetzigen C-Wurfs sprechen eine solch liebevolle und arttypische Sprache, dass das Ergebnis natürlich tolle Hunde sind.

Ich liebe den klassischen Labrador, den mit diesem ganz speziellen Blick, dem nichts entgeht und aus dem wahrscheinlich die Idee des „Marking“ entstanden ist. Ich glaube keine Hunderasse verbindet so sehr Spannung und Gelassenheit in sich wie der Labrador.

Als ich mich dann mit Kim Muskat in Verbindung setzte, stellten wir schnell fest, dass wir das gleiche meinen, wenn wir über Labradore reden.
Es ist die Souveränität die diese Hunde ausmacht. Diese: „Frauchen ich mach das schon, kannst dich auf mich verlassen!“ Haltung der Hunde, wenn sie ihre jugendlich ungestüme Phase hinter sich gelassen haben.
Ein Labrador muss nicht der Schnellste im Feld sein aber er ist sicherlich der Gründlichste.
Die körperlichen Attribute wie ein kräftiger Körperbau, robustes Fell, der stabile Magen und dieser einzigartige, wissende Blick machen den Labrador aus und harmonieren perfekt im Gesamtbild
Körper – Geist – Wesen!

Ich kann Kim Muskat und Ihre Hunde nur empfehlen und Liska und ich freuen uns auf ein persönliches Kennenlernen. Allen die jetzt neugierig geworden sind raten wir einen Blick auf die Seite „Iceroot´s“ im Facebook zu werfen, dort sin die süßesten Labrador-Welpenbilder zu sehen.
Mal ehrlich, gibt es etwas bezaubernderes als kleine Labrador Babys?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s